Wer kennt es nicht: Man muss eine technische Zeichnung erstellen, die Anfertigung dauert sehr lange und das Fach ist generell nicht wirklich relevant für seine Leistungskurse. Nun vermutlich jeder, schließlich wird kaum jemand das Fach “technisches Zeichnen” in der Schule (gehabt) haben. Aber wahrscheinlich gibt es deutlich mehr RepRap Besitzer, die aus ihrem Drucker einfach mal einen Plotter machen wollen.

Theoretisch ganz einfach. Einen Stifthalter ausdrucken, den Extruder abmontieren und einen Stift einspannen. Doch jetzt wird es eigentlich erst kompliziert. Irgendwie muss man seine Zeichnung doch in GCode umwandeln können und außerdem meckert der Drucker wegen seiner Temperatur.

Dies ist Teil 1 des Artikels, bei dem es um die Hardware, also den Umbau am Drucker geht. In Teil 2 geht es um die Software.

Schritt 1: Stifthalter drucken

An dieser Stelle kann man das Motto der selbst replizierenden Maschine (RepRap) doch mal leben. Auf Thingiverse einen Stifthalter suchen und ausdrucken. Der sollte natürlich auf den X-Schlitten des Druckers passen und ausgedruckt werden, bevor der Extruder abgeschraubt wird. Für den Prusa i3 Hephestos passt Thing 627774. Vor dem Druck, aber spätentens danach sollte man sich den Durchmesser des Stifts und des Halters ansehen und gegenenfalls anpassen.

Schritt 2: Extruder abmontieren

Hier werden alle die belohnt, die nicht einfach Kabel bis zum Extruder gelegt haben, sondern Stecker dazwischen haben. Beim Hephestos ist das zum Glück serienmäßig, also einfach mal alle Stecker abstecken und den Extruder abschrauben. Wer bisher noch keine Stecker in den Leitungen hat, sollte das natürlich jetzt nachholen. Die Gelegenheit ist gut.

Wer einen Extruder mit Lüfter zur Kühlung des extrudierten Kunstoffes oder des Extruders selber hat, der wird vermutlich einiges an Staub vorfinden. Auch hier ist die Gelegenheit gut, so schnell kommt man da nicht wieder dran. Jetzt nur noch alle Teile sauber beiseite räumen und es kann losgehen.

Schritt 3: Stift einklemmen

Also schnell den Halter anschrauben und einen Stifft einklemmen. Dabei sollte unbedingt beachtet werden, dass der Stift mit seiner Spitze über den X-Schlitten hinausragen muss, sonst wird das nichts 😉 Wer also überglücklich festgestellt hat, dass der Stift mit seiner dünnen Haltefläche prima in den Halter passt, sollte nochmal genau hinsehen.

Jetzt kann es eigentlich weiter gehen mit Teil 2, der Software.

One thought on “RepRap zum Plotter umbauen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.