Projekt: Erneuerung des Blogs

Der Blog basiert derzeit auf WordPress. Dabei hat Geschwindigkeit, Sicherheit und Privatsphäre eine geringe Relevanz. Nur durch Caching ließen sich bisher akzeptable Ladezeiten realisieren, die Sicherheit ist durch Plugins und das weit verbreitete CMS differenziert zu betrachten und die Privatsphäre wird durch teils AdSense nachladene Plugins geschmälert. Durch eine gezielte Abschaltung des betreffenden Addons konnte die Privatsphäre der Leser wieder gewahrt werden, jedoch bleibt ein Risiko bestehen.

Zudem verfolgt der Blog derzeit keine konkrete Ausrichtung oder Projektziele. Für Leser ist er undurchsichtig und die Themen weit verstreut. Die mangelhafte Darstellung und Interaktionsaufforderung schmälert die Aufrufzahlen und somit die Relevanz im Internet.

Probleme liegen derzeit hauptsächlich in der Struktur. Bei der Gründung im Jahre 2013 wurde eine einfache Installation, Nutzung und Wartbarkeit vorgezogen. Zugleich gab es zu diesem Zeitpunkt keinen konkreten Verwendungszeck für den Blog. Dieser sollte sich erst im Laufe der Zeit klar auf die Vorstellung und Dokumentation von Projekten fokussieren. Strukturiertes, wissenschaftliches Vorgehen, sowie eine schrittweise Dokumentation ist derzeit jedoch nicht adäquat möglich.

Da WordPress nicht zum wissenschaftlichen Arbeiten konzipiert ist, und es zugleich nur schwer möglich ist eine Projektdokumentation zu verfassen und sie sowohl für den offline Gebrauch, als auch online zur Verfügung zu stellen, ist eine vollständige Restrukturierung unumgänglich.

Dazu werden zwei klare Ziele formuliert. Die Funktion als Blog soll nach wie vor erhalten bleiben. Es soll weiterhin möglich sein auch kurze Meldungen und Kommentare abzugeben.
Zugleich soll der Blog zukünftig als Dokumentations- und Arbeitsort meiner Projekte gelten. Dazu ist es erforderlich die gesamte Vorgehensweise einschließlich Erklärungen und Schaltplänen vollständig zu dokumentieren. Dies ist jedoch nicht mehr in einzelnen Beiträgen möglich, da ein anschließendes Zusammenfügen zu einem Projekt nur eingeschränkt möglich ist.

Aus diesem Grund soll der Blog vollständig auf ein selbst entwickeltes CMS umgestellt werden, dass den Import von LaTeX Dokumenten erlaubt. Die Struktur soll dabei übernommen werden und sowohl als eine vollständige Dokumentation, als auch als einzelne Beiträge angeboten werden. So wird eine übersichtliche Strukturierung und zugleich ein leichtes Auffinden gesuchter Bestandteile über Suchmaschinen garantiert.

Erst im April wurde die WordPress Installation komplett erneuert und das Design umgestellt. Nun wird erstmalig ein eigenes Design entwickelt werden und kein simples Template mehr zu Einsatz kommen, um die benannten Anforderungen und Ziele maximal zu erfüllen und dabei eine hohe Flexibilität zu erreichen. Die Entwicklung eines eigenen CMS verhindert zudem die Verwendung von Addons. Auch diese werden daher selbst implementiert werden.

Die Implementierung der Software sollte innerhalb der nächsten vier Monate erfolgen. Im 5. Monat soll die Migration sämtlicher bisher vorhandener Artikel sowie der Umzug zu einem anderen Hoster und die Umstellung auf das neue System stattfinden.

Dieser Artikel ist bereits als Beginn der zukünftigen wissenschaftlichen Arbeitsweise in diesem Blog anzusehen und wird rudimentär in WordPress als solcher mit dazu folgenden Artikeln über ein Inhaltsverzeichnis verknüpft werden. Mit der Umstellung auf die zu entwickelnde Blog Software, wird dieser Artikel in das neue, wissenschaftliche Format migriert werden.

Eine vollständige Liste der Anforderungen an das neue System ist derzeit hier zu finden: http://blog.smartnoob.de/projekte/planung-smartcms/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.